Akustischer Anspruch trifft auf elegantes Design.

Die Uni-Fi Linie verbindet klassischen Look mit aufwendiger Technik und bietet unter jedem Aspekt einen Mehrwert. Die attraktiven Gehäuse verfügen über ein seidenmattes Lack-Finish, wahlweise in Schwarz oder Weiß, und sorgen in Kombination mit den eloxierten Aluminium-membranen auf der Front für einen dezent zurückhaltenden, und dennoch den Anspruch an perfekte Musikwiedergabe klar definierenden Look.

Das Besondere an Uni-Fi ist das konzentrische Hoch-Mittelton-Chassis, welches durch seine Konstruktion ein Garant für eine präzise, zeitrichtige Wiedergabe ist. Es lässt den Umstand, dass es sich eigentlich um zwei einzelne Chassis handelt, vergessen und bietet stattdessen im Zusammenspiel mit den 115 mm großen Tiefton-Chassis eine Wiedergabe, welche die klangliche Bühne fest umreißt und ein realistisches Abbild der Aufnahme schafft. Und ganz nebenbei vermitteln die Lautsprecher der Uni-Fi Linie auch jede Menge Spaß, denn dank der leichtgewichtigen Aluminium-Membranen werden Transienten stets akkurat wiedergegeben und auch die Bass-Performance ist beeindruckend und mitreißend zugleich.

Der Entwickler Andrew Jones erläutert die Ideen zur Uni-Fi Serie: „Die klanglichen Eigenschaften und die Performance von Lautsprechern hoher Preisklassen in eine Linie mit einem attraktiven Preisniveau zu bringen, war das Ziel der Entwicklung von Uni-Fi. Der konsequente Einsatz einer 3-Wege-Konstruktion, bei welcher der Hoch- und Mitteltonlautsprecher konzentrisch angeordnet sind, gewährleistet eine kohärente Abstrahlcharakteristik und ermöglicht zudem eine perfekte Ortung, auch bei eigentlich ungünstigen Hörpositionen außerhalb des klassischen Stereo-Dreiecks. Die Uni-Fi Linie fügt sich zudem perfekt in jedes Interieur ein und erfreut mit hochwertigen Oberflächen.“

Dank der Verfügbarkeit von Regal-, Stand- und Centerlautsprecher lassen sich nicht nur für jeden Hörraum perfekt passende Stereosysteme, sondern auch performante Surroundsysteme konfigurieren, die Freude an Musik und Film gleichermaßen garantieren. Und falls es doch noch etwas an Nachdruck fehlen sollte, so unterstützt ein ELAC Subwoofer und ermöglicht tiefgehende Momente.

Produktdetails

Speziell entwickeltes, konzentrisches Mittel-Hochton-Chassis

Eine perfekte Verbindung: die 25 mm große Seidenkalotte in Kombination mit einem kurzen Waveguide wird in der Mitte eines 100 mm großen Ringradiators aus eloxiertem Aluminium positioniert. Das entstehende konzentrische Chassis weist so für jeden Frequenzbereich einen Spezialisten auf und verhält sich doch, dank der identischen akustischen Zentren, wie ein einzelnes. So stellt sich ein gleichmäßiges Abstrahlverhalten ein, das unter verschiedensten Winkeln einen konsistenten Klang gewährleistet und so unterschiedliche Hörpositionen bei gleichbleibender Klangqualität und Abbildung ermöglicht.



Drei-Wege Design: in jedem Zweig ein Spezialist

Ein klassisches Drei-Wege-Design, in dem drei Lautsprecher-Chassis zum Einsatz kommen, die jeweils auf einen bestimmten Frequenzbereich optimiert sind, bietet viele Vorteile, wenn es um den Aufbau eines Vollbereich-Lautsprechers geht. Während ein bzw. mehrere 115 mm große Tiefton-Chassis die akkurate Wiedergabe des unteren Frequenzbereichs gewährleisten, die in Teilen eine hohe mechanische Bewegung erfordern, verantwortet das konzentrische Mittel-Hochton-Chassis die Abbildung des gehörempfindlichen, mittleren Frequenzbereichs. Auch die Abstrahlcharakteristik profitiert von dem Design, ist sie doch über den gesamten Frequenzbereich gleichmäßig und breitwinkelig.



Robust, langlebig und gut für den Klang

Die intern aufwändig versteiften Gehäuse werden aus MDF mit hoher Plattenstärke gefertigt. Die Konstruktion in Verbindung mit der hohen Masse reduziert Gehäusevibrationen, die negativen Einfluss auf die Klangqualität nehmen können. Denn schließlich sind es nur die Chassis, die sich bewegen sollen.



Hochwertige Oberflächen mit seidenmatter Lackierung

Die Lautsprecher der Uni-Fi Linie begeistern mit einer eleganten, seidenmatten Oberfläche. Die Lackierung ist wahlweise in schwarz und weiß erhältlich und sorgt für eine einfache Integration der Lautsprecher in bestehendes Interieur.



Sicherer Stand und perfektes Design: die Crossbar

Die Crossbar verleiht den Stand-Lautsprechern einen sicheren Stand und gewährleistet eine optimierte, akustische Ankopplung des gesamten Lautsprechers an den Fußboden. Je nach vorhandenem Untergrund (hart oder weich) können die Metallspikes auf den beiliegenden Spike-Discs positioniert werden, um Beschädigungen des Fußbodenbelages zu vermeiden.



Durchdacht und klangbildend: die Frequenzweiche

Ein Geheimnis des großartigen Klangs der Uni-Fi Lautsprecherlinie liegt in den Frequenzweichen, die mit hochqualitativen Bauelementen bestückt sind. Durch das durchdachte Design werden perfekte Übergänge zwischen den einzelnen Chassis erreicht und somit eine weitere Grundlage für den herausragenden Klang der Uni-Fi Lautsprecher gelegt.



Neu entwickelte Aluminium-Membranen

Als Material für die Herstellung der Membranen kommt Aluminium zum Einsatz. Durch das Eloxieren erhält es die spezifische Farbgebung und sorgt in Verbindung mit den Gehäuseoberflächen für ein ausdrucksstarkes Design. Das leichtgewichtige Aluminium ist ein Garant für dynamischen Klang. Dank spezieller Fertigungsverfahren kommen Resonzeffekte der Membran erst weit außerhalb des Nutzbereiches zum Tragen. So werden allein die positiven Eigenschaften des Werkstoffes Aluminium in einen klanglichen Mehrwert umgesetzt.



Hochwertige Anschlussklemmen

Weil ein Detail den Unterschied machen kann: die speziellen Anschlussklemmen bieten größtmögliche Flexiblität bei der Wahl der Lautsprecherkabel und gewährleisten eine optimale elektrische Verbindung, damit kein Detail verloren geht.



Magnetisch gehaltender Bespannrahmen

Alle Lautsprecher der Uni-Fi Linie sind mit magnetisch haltenden Stoff-Abdeckrahmen ausgestattet. Dies ermöglicht auch bei Lautsprechern ohne montiertes Abdeckgitter einen freien Blick auf die Lackoberfläche, frei von jeglicher störenden Befestigungsmechanik.