Für Andrew Jones und sein ELAC Entwicklungsteam war es eine große Herausforderung, Deckenlautsprecher mit hochanspruchsvollem Klang zu entwickeln. Bei dieser Zwei-Wege- Konstruktion konnte er viele Erkenntnisse umsetzen, die er bei der Entwicklung der Debut-Serie gewonnen hat. Dank der eigens entwickelten Hoch- und Tieftöner, der hohen Bauteilequalität und dem eingelassenen Gehäuse überwindet der IC-D61-W die Limitierungen üblicher Deckenlautsprecher und bietet eine Klangqualität, die der Debut Serie absolut würdig ist.

Technische Daten

Hochtöner: 1 x 2,5 cm Gewebekalotte
Tieftöner: 1 x 16 cm gewebte Aramidfaser-Membran
Übergangsfrequenz: 3.000 Hz
Übertragungsbereich: 45 bis 20.000 Hz
Empfindlichkeit: 89 dB mit 2.83 Volt/1Meter
Empfohlene Verstärkerleistung: 30 bis 120 Watt pro Kanal
Dauer-/ Spitzen-Belastbarkeit: 50 / 120 Watt
Impedanz: 6 Ω
Befestigung: Metallklemmen
Ausführung: Schallfläche Schwarz / Weiße Lautsprechergitter
Abdeckung: magnetische und lackierbare Lautsprechergitter
Zubehör: Schnittschablone, Bedienungsanleitung
Abmessungen (Durchmesser): 236,5 mm
Einbau-Ausschnitt (Durchmesser): 206 mm
Einbautiefe: 111 mm
Gewicht (pro Lautsprecher): 3,2 kg

Spezialtreiber

Sowohl die Hoch- als auch die Tieftöner sind Spezialanfertigungen, die ein außergewöhnliches Klangerlebnis liefern, das mit herkömmlichen Standardtreibern einfach nicht erreicht werden kann.

Der spezielle, elliptische Hornvorsatz

Die Hochtöner beider Einbaulautsprecher haben den speziell entwickelten, elliptischen Hornvorsatz. Durch seine Bauform gelingt es, die Abstrahlcharakteristik zu kontrollieren und die Wellenfront des Hochtöners vor Beugungseffekten des Gehäuses oder der Wand zu schützen.

Die Debut-würdige Frequenzweiche

Die speziell angepasste, hochwertig bestückte Frequenzweiche sichert nicht nur das perfekte Zusammenspiel von Hoch- und Tieftöner – mit ihr setzt sich die Debut-Einbaulautsprecherserie auch von der Mehrzahl der gewöhnlichen Einbaulautsprecher am Markt ab.

Stabile, ausgeformte Gehäuse

Weder in der Wand noch in der Decke hat man viel Platz zum Einbau. Die speziellen Gehäuse der ELAC Einbaulautsprecherserie sind optimal dimensioniert. Durch ihre hohe Stabilität reduzieren sie Resonanzen und verbessern die Wiedergabe der Hoch- und Tieftöner.

Aus gutem Grund angewinkelt

Sowohl der Tief- als auch der Hochtöner sind im 30-Grad-Winkel auf der Schallwand eingesetzt. Beim Deckeneinbau für Heimkino-Anwendungen garantiert dieser akustische Trick ein neues Realitätsniveau für Film- oder Musik-Surround-Sound.