Concentro S 503 Regallautsprecher

Concentro S 503

Concentro S 503 Regallautsprecher

Concentro S 503

 

Concentro S 503 Regallautsprecher

Kein Zweifel: die S 503 ist in jeder Hinsicht eine echte
Concentro. Designmerkmale und technische Details, die
den Erfolg der S 507 und S 509 begründet haben, wurden
in kompakte Abmessungen portiert. Die allseitig fliehende
Schallwand, die trapezförmige Grundform und die Neigung
des Gehäuses fügen sich auffallend organisch zusammen
und erzeugen ein starkes visuelles Moment.

Die lange Liste an patentgeschützten Features und das
überarbeitete Magnetsystem des Tieftöners sorgen
für eine überragende Akustik. Absolut souverän in der
Performance, skalierbar in der raumakustischen Wirkung:
schließt man die Augen, verliert sich der Gedanke an einen
Kompaktlautsprecher … man hört einfach nur Musik.

Technische Daten

Höhe: 400mm
Breite:
225 mm
Tiefe: 372mm
Gewicht: 13,4 kg
Bauart: 3-Wege, Bassreflex
Tieftöner: 1 x 180 mm Ø, AS-XR
Konus
Mitteltöner: 1 x 50 | 130 mm Ø, AS-XR AL
Konus
Hochtöner: JET 5c
Übergangsfrequenz: 400 | 2600 Hz
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 120 W | 200 W
Minimalimpedanz: 4,8 Ω bei 120 Hz
Impulsbelastbarkeit: 400 W
Empfindlichkeit: 87 dB / 2,83 V/m
Geeignete Verstärker von … bis: 4 – 8 Ω
Nennimpedanz: 4 Ω
Empfohlende Verstärkerleistung: 60 – 500 W/Kanal
Farbausführungen: Schwarz Lack Hochglanz,
Weiss Lack Hochglanz
Nussbaum Furnier Hochglanz
Zubehör: Bi-Wiring-Brückenset,
3 DCR (Directivity Control Ring)

Downloads

Datenblatt

AS Technologie bei Tieftonchassis

Die Tiefton-Chassis werden in einer von ELAC entwickelten Aluminium-Sandwich-Bauweise gefertigt. In einem besonderen Klebeverfahren wird hierzu eine 0,3 mm starke Aluminiumschicht mit einem Zellstoff-Konus zu einer Sandwich-Membrane verbunden. Im Zusammenspiel mit der LLD-Technolgie, die für einen linearen Antrieb der Membran im nahezu gesamten Wirkungsbereich sorgt, ergeben sich eine hervorragende Präzision in der Wiedergabe bis in die tiefsten Frequenzen, gepaart mit unfassbaren Reserven in der Dynamik.

AS-XR Technologie bei Tief-Mittel- und Mitteltonchassis

Die auffällige Oberflächenstruktur der Tief-Mittel- und Mitteltonmembranen ist mehr, als ein schlichtes Designmerkmal. Die kristallförmige Struktur der Aluminium-Kalotte ist die Weiterentwicklung der Aluminium-Sandwich-Technologie und ermöglicht bei gleichbleibender Steifigkeit der Membran eine Reduzierung der Materialstärke auf 0,125 mm. Durch die Reduzierung der bewegten Masse und einer gleichzeitig veränderten Verklebung von Zellstoffkonus und Aluminiummembran, bei der auch der Schwingspulenträger direkt mit der Aluminiummembran verbunden wird, ergibt sich ein zu hohen Frequenzen hin erweiterter, nutzbarer Frequenzbereich, eine gesteigerte Präzision und ein verbessertes Partialschwingungs- und Großsignalverhalten.

JET 5 Hochtöner

Der ELAC JET-Hochtöner ist einer der legendärsten Hochtöner in der Hi-Fi-Branche und hat mit seiner außergewöhnlich transparenten und mühelosen Klangwiedergabe weltweite Berühmtheit erlangt. Der JET-Hochtöner ist die Perfektionierung des berühmten “Air Motion Transformers” des Lautsprecherpioniers Dr. Oskar Heil. Sein Prinzip: Eine mäanderförmig gefaltete Folienmembran wird durch ein starkes Magnetsystem angetrieben. Das Resultat sind ein hoher Wirkungsgrad und außergewöhnliche Dynamik und ein linearerer Frequenzgang bis 50 kHz. Kernstück des JET-Hochtöners ist die gefaltete Folienmembran. Mit einer Faltenbreite von nur 0,84 mm verlangt die Herstellung des JET vor allem Präzision. Bei den Arbeitsschritten des Faltens und der Montage der Membran, die besonders viel Feingefühl erfordern, ist Handarbeit unerlässlich. Um die Wiederholgenauigkeit zu verbessern und gleichbleibende Qualität auch bei größerer Menge zu gewährleisten, haben wir uns für die Teilautomatisierung der Fertigung entschieden. Die absolut verlässliche Präzision des Roboters beim Verkleben und Handling ist damit die ideale Ergänzung der unersetzlichen Handarbeit.

Sicherer Stand

Die Bodenplatte der Concentro wird aus einem Stück Aluminium hergestellt. Mittels einer CNC-Fräse werden alle Konturen aus dem Material ausgearbeitet, anschließend wird die dann noch 24 kg schwere Bodenplatte glasperlengestrahlt und eloxiert. Die großzügig dimensionierten Spikes gewährleisten eine perfekte Stabilität und ideale Kopplung mit jedem Fußbodenbelag.